BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.

BHE Bundesverband
Sicherheitstechnik e.V.

Videoaufschaltung auf Leitstellen

04.06.2019 in Gießen



Zielsetzung

An vielen Orten sind heute Videosicherheitsanlagen vorhanden. Aber auch mit der besten Videoanlage kann kein Schaden verhindert werden, wenn im Falle eines Falles die Videobilder nicht rechtzeitig von einer hilfeleistenden Stelle gesehen und beurteilt werden. Für eine zeitnahe und gezielte Reaktion auf besondere Vorkommnisse müssen die Bilder rund um die Uhr beobachtet und ausgewertet werden. Das ist nur durch eine Aufschaltung der Videoanlage auf eine professionelle Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) zu leisten.

Es soll den Teilnehmern die Vorteile von Videoaufschaltungen und eine geeignete Kundennutzenargumentation vermitteln, damit Kunden noch häufiger von einer Aufschaltung der Videosysteme auf eine NSL überzeugt werden können. Gerade der Errichter kann durch dieses Wissen im Sinne einer umfassenden Beratung informieren.

Mit der Veranstaltung soll dazu beigetragen werden, Hemmschwellen in der Zusammenarbeit zwischen Errichtern und Leitstellen abzubauen und die Kommunikation zwischen beiden Seiten zu verbessern. Es werden wichtige Kenntnisse für eine effiziente, sichere und wirtschaftliche Umsetzung der Videoaufschaltung vermittelt. Die Teilnehmer sollen nach dem Besuch dank eines besseren Verständnisses der Zusammenhänge ihre Kunden besser beraten und zur jeweiligen Aufgabenstellung passende Videoaufschaltungen auf Leitstellen effizient realisieren können.

Zielgruppe

Das vorliegende Seminar wendet sich an Facherrichter im Bereich Videosicherheitssysteme (VSS) und Leitstellenbetreiber gleichermaßen.

Beginn: 10.00 Uhr

Vormittag: Theoretische Grundlagen

  • Sicherheitskonzept (Schutzziele und Anforderungen an die Aufschaltung)
  • Zusammenarbeit zwischen Errichter und Leitstelle
  • Technische Grundlagen
  • Netzwerkverbindung
  • Gegenüberstellung der „Billiglösung" aus dem Baumarkt vs. qualitativ hochwertige Systeme mit echtem Sicherheitsgewinn
  • Kritische Diskussion von „Dauerauslösern" und wie man damit am besten umgeht
  • Verschiedene Aufschaltarten
  • Verschiedene Arten, wie man mit eintreffenden Alarmbildern umgegangen werden kann   

Nachmittag: Praktische Vorführungen und Übungen (Workshop)

Referenten:

  • Hardo Naumann, Accellence Technologies GmbH, Hannover
  • Torsten Ulmer, Xtralis Headquarter D-A-C-H, Kiel

Termin
Datum: 4. Juni 2019 von 10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Registrierung ab 60 Min. vor Seminarbeginn!

Veranstaltungsort

Best Western Plus Hotel Steingarten
Hein-Heckroth-Straße 20
35390 Gießen
Tel.: 0641 3899-0
www.hotel-steinsgarten.de

Übernachtungsmöglichkeiten

Eine erforderliche Zimmerreservierung buchen Sie bitte frühzeitig direkt im Hotel unter dem Kennwort „BHE“. (EZ € 99,- Ü/F)

Veranstalter

BHE-Akademie-GmbH
Feldstraße 28
66904 Brücken
Telefon: 06386 9214-0
Telefax: 06386 9214-99

Anmeldung zum Seminar Videoaufschaltung auf Leitstellen
Preis
227,- € für Mitgliedsunternehmen, Behördenvertreter sowie Mitarbeiter von öffentlichen Einrichtungen
374,- € für externe Teilnehmer (jeweils zzgl. gesetzlicher MwSt.)

Firma *
Ansprechpartner *
E-Mail *
Interne Bestell-Nummer
Anzahl Teilnehmer *
Teilnehmer Namen *
Strasse *
PLZ *
Ort *
Telefon
abweichende Rechnungsadresse
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit dieser einverstanden *
Ich habe die AGB der BHE-Akademie-GmbH für Veranstaltungen gelesen und erkläre mich mit dieser einverstanden *
* Pflichtfeld