Jansen Tore GmbH & Co. KG

Gewinner des Security Innovation Award

Jansen Einbruchschutz Sektionaltor WK5

Um den bestmöglichen Einbruchschutz in Gebäuden mit wertvollem Inventar zu gewährleisten, verweisen Experten neben der Einhaltung und Optimierung der elektronischen und organisatorischen Gebäudesicherung in erster Linie auf einen lückenlosen und intakten mechanischen Einbruchschutz. Hierunter fallen beispielsweise die Bereiche Türen, Fenster und Tore.

Als Hersteller innovativer Sondertorkonstruktionen für den Brandschutz, Schallschutz, Explosionsschutz erweiterte die Firma Jansen Tore aus dem emsländischen Surwold ihr Produktportfolio um den Bereich der „Einbruchschutztore“. 

Im Vertriebsalltag des Unternehmens deutete sich ein immer größer werdender Bedarf in dieser Sparte an. Nach den Produkteinführungen eines WK3 Schiebetores mit kombiniertem Brandschutz folgte im Februar 2017 die Erweiterung der Produktreihe durch ein Einbruchschutz Sektionaltor mit der außerordentlich hohen Widerstandsklasse WK5.

Das Tor wurde 2017 auf Grundlage der DIN  V ENV 1627-1630:199-04, WK5 erfolgreich am Prüfinstitut für Schlösser und Beschläge Velbert geprüft. Gemäß WK5 Klassifizierung wird einem erfahrenen Täter über eine Widerstandszeit von 15 Minuten unter zur Hilfenahme von einer Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsägen sowie einem Winkelschleifer, zusätzlich zu den in den Widerstandsklassen 1 bis 4 erlaubten Werkzeugen, ein Zugriff auf die verschlossenen Räumlichkeiten verwehrt. 

Das innovative Einbruchschutztor besitzt ein verstärktes Torblatt mit einem speziellen Mehrschichtaufbau zur Erreichung des hohen Schutzziels WK5 und kann mit Größen von 12 x 8 Metern ausgeführt werden. Das Torblatt besteht aus einzelnen Sektionen, die durch einen im Inneren, verstärkten Profilrahmen ausgesteift sind. Zusätzlich ist die Anlage mit einer beidseitigen Verriegelung gegen ein Anheben des Torblattes sowie eine in den Boden absichernde, mechanische Verriegelung ab 4.000 mm Breite versehen. Verstärkungsprofile an den Führungsschienen verhindern ein Herausdrücken des Torblattes. Ausgestattet mit einem federlosen Wellenantrieb besitzt die Toranlage eine vorteilhafte, langlebige und wartungsfreundliche Antriebstechnik.

Das Jansen Einbruchschutztor WK5 lässt sich in diverse Gebäude als Außen- oder Innentor integrieren, die aufgrund von wertvollem oder besonders schützenswertem Inventar zuverlässig abgesichert werden müssen. Anwendungsbereiche sind beispielsweise Museen, Wertdepots, Gefahrenstofflager, Regierungsgebäude, Justizvollzugsanstalten, Forschungseinrichtungen, Militärgebäude.

Kontakt

Jansen Tore 

GmbH & Co. KG
Am Wattberg 51
26903 Surwold
Tel.: 04965 89 88 0
E-Mail: 

info@jansentore.com
Internet: 

www.jansentore.com

Ihr Ansprechpartner

Herr Ralf Thür