Webinar

Webinar: BHE-Cyber-Security-Beauftragter – Zertifizierungslehrgang

Zum Thema

Zielsetzung

Schon seit einiger Zeit bemerken Experten eine erhebliche Zunahme von Cyberangriffen. Die Herausforderung für das einzelne Unternehmen besteht darin, Sicherheitsvorfälle zu vermeiden und handlungsfähig zu bleiben.

Im vorliegenden Webinar werden die Teilnehmer befähigt, die konkrete 
Bedrohungslage für das eigene Unternehmen zu identifizieren, die richtigen Schutzmaßnahmen abzuleiten und diese umzusetzen.

Kommt es trotz aller Sorgfalt zu einem Schadensfall, haben externe Experten 
(bspw. Forensiker/Pen-Tester) die Möglichkeit, auf vorhandenes Basis-Wissen und Backups zur Wiederherstellung aufzubauen.

Grundlage des Webinars ist das BHE-Papier „Wichtige Hinweise zur sicheren 
IT-Organisation im Errichterbetrieb“.

Zertifizierungsprüfung

Am Ende des Webinars erfolgt eine Prüfung.
 
Bei Bestehen (mindestens 70 % der Multiple-Choice-Fragen korrekt
 beantwortet) wird das Personen-Zertifikat „BHE-Cyber-Security-Beauftragter“ verliehen. 
In Kombination mit einer BHE-Cyber-Sicherheitsanalyse und einem 
erfolgreichen Cyber-Sicherheitstest können BHE-Mitgliederanschließend für den Betrieb das Zertifikat "BHE-Geprüfte Cyber-Security" beantragen. 
Weitere Informationen siehe
 www.bhe.de/zertifizierung/cyber-security/zertifikat-cyber-security

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an Projektleiter, Sicherheitsbeauftragte, Administratoren für Firewalls in Errichterfirmen, die eine Zertifizierung bzw. einen Qualitätsnachweis im Bereich Cyber-Security suchen.

Vorkenntnisse

Erfahrung im Umgang mit Informationstechnik (Server, Firewalls, IP-Kameras, Smart Home, Cloud Services) und Bürokommunikation; Grundkenntnisse Informationssicherheit/Cyber-Security; möglichst Besuch des BHE-Seminars „Grundlagen der Netzwerktechnik“.
Ihre Ansprechperson bei weiteren Fragen
Julia Lehmann
Seminare und Verkauf
06386 9214-20
Ablauf

Mittwoch, 01.03.2023 und 08.03.2023

9.00 Uhr

Beginn

  • Einführung Cyber-Security
  • Schutzziele
  • Leitlinien zur Informationssicherheit
  • Inventur der IT-Systeme
  • Schutz vor Viren und Schadsoftware
  • Zugriffsrechte
  • Umgebungssicherheit
  • Notfallbewältigung
  • Sensibilisierung Mitarbeiter
  • Cyber-Versicherungen
  • Zertifizierungsprüfung
15.30 Uhr

Veranstaltungsende

Adresse und Ort
Referenten Pool
Tobias Bergmann
Sachverständiger für IT-Sicherheit, STW GmbH
Senden
Philipp Rothmann
freier Cyber-Security Berater
Drolshagen
Preise pro Person

Teilnahmekosten je Person

421,27 €
für Mitgliedsunternehmen, Behördenvertreter sowie Mitarbeiter von öffentlichen Einrichtungen
702,12 €
für externe Teilnehmer

(zzgl. gesetzlicher MwSt.)

Der Prospekt zum Seminar als PDF

Zum Ausdrucken, Abspeichern, Nachlesen oder Weiterleiten
PDFHerunterladen

Wichtige Hinweise

Zertifikat Cyber-Security
Mit dem Zertifikat wird dokumentiert, dass das zertifizierte BHE-Mitgliedsunternehmen die zentralen Qualitätskriterien der „Cyber-Security“ erfüllt und somit eine hohe Sicherheit im eigenen Betrieb gewährleistet. Das Zertifikat „BHE-zertifizierte Cyber-Security“ schafft Vertrauen bei Kunden/Partnern.
Zudem erhöht das Zertifikat die Wahrscheinlichkeit, eine Cyber-
Versicherung zu erhalten. Informationen zum BHE-Rahmenabkommen für eine leistungsstarke Cyber-Versicherung mit exklusiven Leistungen finden Sie im internen Mitgliederbereich der BHE-Homepage unter www.bhe.de.
Anmeldung zum Seminar
»Webinar: BHE-Cyber-Security-Beauftragter – Zertifizierungslehrgang«
Ihre Ansprechperson bei weiteren Fragen
Julia Lehmann
Seminare und Verkauf
06386 9214-20