Seminar

Normgerechte Videosicherheitssysteme nach DIN EN 62676

Zum Thema

Zielsetzung

Die Norm DIN EN 62676-4 ist umfangreich und definiert viele Detailfragen, die interaktiv zwischen Planer/Errichter und dem Betreiber zubesprechen, aber auch als Ergebnis festzuhalten sind. Aus diesem Grund hat der BHE eine übersichtliche Checkliste erstellt, die es dem Planer/Errichter ermöglicht, alle Anforderungen aus der Anwendernorm DINEN 62676-4 mittels strukturierten Gesprächsabläufen abzufragen und die Ergebnisse entsprechend zu dokumentieren. Dieses Dokument hilft auch in der Abstimmung zwischen Planer/Errichter und den zuständigen Datenschutzbeauftragten sowie Betriebs-/Personalrat des Betreibers. In dem Seminar wird der Inhalt dieser BHE-Checkliste im Detail erläutert. Die Berücksichtigung der Normeninhalte sind für ein wirtschaftliches, funktionales und entsprechend den Anforderungen dimensioniertes Videosicherheitssystem entscheidend. Der Betreiber kann die Wirksamkeit seiner Investition in Sicherheit selber bewerten und erkennt die Folgen von Budgetkürzungen. Im Seminar werden normatives Fachwissen und technische Hintergründe mit den Anforderungen aus dem Datenschutz verknüpft. Die Teilnehmer können anschließend die richtigen Fragen stellen und so die grundlegenden Anforderungen eines Betreiber klären. Das schafft eine solide Basis für die Planung und die spätere Umsetzung.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Betreiber, Planer/Sicherheitsberater und Errichter von VSS. Das Seminar ist für Teilnehmer mit langjähriger Videoerfahrung ebenso geeignet wie für Neu- und Quereinsteiger. Alle Teilnehmer erhalten vor Ort den aktuellen BHE-Praxis-Ratgeber Videosicherheit.
Ihre Ansprechperson bei weiteren Fragen
Julia Vogel
Sekretariat
06386 92 14-18
Ablauf

Montag, 08.02.2021

12.00 Uhr

Beginn

  1. Übersicht der DIN EN-62676-Reihe
  2. Grundlegende Anforderungen an Planung
  3. Vorstellung der BHE-Checkliste
  4. Zusammenfassung der Risikobewertungen
  5. Anwendung von Sicherungsgraden
  6. Bilddetails und Prüfmethoden
ca. 17.00 Uhr

Veranstaltungsende

Dienstag, 09.02.2021

9.00 Uhr

Beginn

7. Betriebsanforderungen

8. BHE-Planungstool VSS

9. Kriterien zur Auswahl der Kamera, incl. Live-Demo, Datenmenge und Codec

10. Aufgaben Datenschutz?
- Hilfsmittel Norm und BHE-Checkliste

ca. 16.00 Uhhr

Veranstaltungsende

Hotels

Best Western Konrad Zuse Hotel

Josefstraße 1

36088 Hünfeld bei Fulda

06652 7475-0

Referenten Pool
Stephan Beckmann
Sicherheitsberater
Bochum
Preise pro Person

Frühbucherpreis bis 28.12.2020

345,- €
für Mitgliedsunternehmen, Behördenvertreter sowie Mitarbeiter von öffentlichen Einrichtungen
567,- €
für externe Teilnehmer

(jeweils zzgl. gesetzlicher MwSt.) 

Normalpreis

397,- €
für Mitgliedsunternehmen, Behördenvertreter sowie Mitarbeiter von öffentlichen Einrichtungen
652,- €
für externe Teilnehmer

(jeweils zzgl. gesetzlicher MwSt.) 

Der Prospekt zum Seminar als PDF

Zum Ausdrucken, Abspeichern, Nachlesen oder Weiterleiten
PDFHerunterladen

Wichtige Hinweise

Die Seminarinhalte werden anhand eines konkreten „Musterprojektes“ erläutert, das sich als „roter Faden“ durch die Veranstaltung zieht und auch Raum für praktische Übungen bietet.

Bitte folgende Normen zum Seminar mitbringen:

• DIN EN 62676-1-1:2014-11 
Videoüberwachungsanlagen für Sicherheitsanwendungen -Teil 1-1: Systemanforderungen - Allgemeines
• DIN EN 62676-4:2016-07
Videoüberwachungsanlagen für Sicherheitsanwendungen -Teil 4: Anwendungsregeln
Die Normen können über den BHE zum Sonderpreis bestellt
werden.
Anmeldung zum Seminar
»Normgerechte Videosicherheitssysteme nach DIN EN 62676«