Webinar

Webinar: BHE-Sicherheitsnetzwerk – Vorteile für Leitstellen (NSL/AES)

Zum Thema

Zielsetzung

Aufgrund der Störanfälligkeit des IP-Netzes ist bei Einbruch- und Brandmeldeanlagen in vielen Fällen ein zweiter Übertragungsweg für Alarm- und Störungsmeldungen dringend zu empfehlen. Führt dieser über das öffentliche Netz, besteht durch Angriffe von außen die Gefahr des Netzausfalls (dies betrifft auch den Erst-Übertragungsweg, meist in Form einer DSL-Festverbindung). So können z.B. simple „DoS-Attacken“ das Netz schnell lahmlegen.

Zur Reduzierung dieses Risikos wurde das BHE-Sicherheits-Netzwerk entwickelt. Als autonome IP-Infrastruktur bietet es eine sehr hohe Verfügbarkeit und größere Betriebs- und Sabotagesicherheit. Dabei erfüllt es sämtliche normativen und sicherheitstechnischen Anforderungen bzgl. Alarmübertragung und ist für die Nut-zung VdS-konformer und -zertifizierter Übertragungswege nach VdS 2471 zertifiziert.


Durch Teilnahme am BHE-Sicherheitsnetzwerk erreichen Leitstellen mehr Sicherheit in der Übertragung von Meldungen und können sicherheitssensitive Kunden mit einem hochwertigen Leistungspaket überzeugen.
 
In diesem kostenlosen Webinar werden die technischen Details des Sicherheitsnetzwerkes erläutert und Vorteile für Notruf- und Serviceleitstellen beschrieben.
 

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich primär an Betreiber, Führungskräfte und Mitarbeiter von Leitstellen (AES und NSL).
 
Ihre Ansprechperson bei weiteren Fragen
Julia Vogel
Sekretariat
06386 92 14-18
Ablauf

Mittwoch, 17.06.2020

08.00 Uhr

Beginn

1. Technische Beschreibung
2. Sicherheit/Verfügbarkeit
3. Handhabung/Wirtschaftlichkeit
4. Anwendungsgebiete
5. Vorteile für NSL/AES

09.00 Uhr

Veranstaltungsende

Referenten Pool
Andreas Pahne
ALEC GmbH
Dortmund
Preise pro Person

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Prospekt zum Seminar als PDF

Zum Ausdrucken, Abspeichern, Nachlesen oder Weiterleiten
PDFHerunterladen
Anmeldung zum Seminar
»Webinar: BHE-Sicherheitsnetzwerk – Vorteile für Leitstellen (NSL/AES)«