Aufgaben/​Leis­tungen/​Akti­vi­täten

Die Sicherheitsprofis

Der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. ist mit derzeit rund 1.000 angeschlossenen Unternehmen der Verband für Sicherheitstechnik.

Dabei bildet eine starke Gemeinschaft fachkompetenter Personen und Firmen die Erfolgsgrundlage des BHE: durch ihre aktive Mitarbeit in den BHE-Fachausschüssen und anderen Gremien sorgen die Mitgliedsunternehmen (etwa 78 % Errichter, 20 % Hersteller und 2 % Planer) für schnelle Lösungen.

Der BHE ist Kommunikations- und Informationsplattform für alle, die sich mit Sicherheitsfragen beschäftigen. In diesem Sinne fördert er den Meinungsaustausch der Mitgliedsunternehmen untereinander und insbesondere mit Anwendern, Sicherheitsbeauftragten sowie anderen, für Sicherheitsfragen zuständigen Personen und Institutionen.

Unterstützung der Sicherheitsfachfirmen

Die Vielzahl an BHE-Materialien bietet Mitgliedern und Externen wichtige Hilfestellungen für das tägliche Geschäft und Unterstützung bei fachspezifischen Angelegenheiten.

Verschiedene Unterlagen stehen dabei exklusiv nur den BHE-Mitgliedern zur Verfügung. Sie haben Zugriff auf aktuelle Informationen zu fachlichen, betriebswirtschaftlichen und juristischen Fragestellungen (Checklisten, Verträge usw.). Sie erhalten praktische Hilfen für den Kundenkontakt, nützliche Argumente für das Tagesgeschäft, Tipps für finanzielle Angelegenheiten oder auch jährliche Betriebsvergleichskennzahlen. Die jährliche Ermittlung von Branchenumsatzzahlen für die Sicherungstechnik liefert außerdem wichtige Erkenntnisse zur Entwicklung des Sicherheitsmarktes.

Interessenvertretung für BHE-Mitglieder

Ziel des Verbandes war und ist es, die beruflichen Interessen seiner Mitglieder gegenüber allen relevanten Stellen wahrzunehmen.

Zu den Hauptaufgaben zählt deshalb u.a. die Vertretung der angeschlossenen Unternehmen gegenüber anderen Institutionen wie z.B. VdS und Polizei. Denn die Zusammenarbeit mit anderen Fachverbänden, Institutionen und Behörden ist zentraler Faktor im gemeinsamen Bemühen um eine solide Entwicklung, Gestaltung und Handhabung von Sicherheitsdienstleistungen.

Der BHE agiert dabei oftmals als Vermittler zwischen den Sicherheitsanbietern sowie den Versicherern/dem VdS und vertritt bei auftretenden Unstimmigkeiten die Interessen der Errichter und Hersteller.

Normungsarbeit

Die aktive Mitarbeit des BHE in Normungsgremien auf deutscher (DIN Berlin und DKE Frankfurt) sowie europäischer Ebene (Brüssel) bietet den Mitgliedern wichtige Mitsprachemöglichkeiten und aktuellste Informationen.

In den Bereichen, in denen es bisher keine Normen oder Vorschriften gab werden im BHE entsprechende Richtlinien erstellt. 

Bei der Erstellung und Überarbeitung von VdS-Richtlinien vertritt der BHE gegenüber dem VdS die Belange seiner Mitglieder. Dadurch finden diese in den VdS-Richtlinien größtmögliche Berücksichtigung. Nach Veröffentlichung der einzelnen VdS-Richtlinien informiert der BHE hierüber ausführlich in entsprechenden Papieren und Seminaren.

Mitgliederverzeichnis und Online-Datenbank

Die BHE-Mitglieder sind für ihre hohe Qualität und Fachkompetenz sowie gut geschultes und qualifiziertes Personal bekannt.
Im jährlich aktualisierten BHE-Mitgliederverzeichnis werden sie zur besseren Übersicht in verschiedene Verzeichnisse unterteilt. Die BHE-zertifizierten Fachbetriebe und Fachplaner werden nochmals gesondert aufgeführt.

Natürlich sind alle Kontaktdaten und Leistungsspektren sämtlicher Mitglieder auch in der Online-Datenbank erfasst. Dabei erleichtern verschiedene Filterfunktionen, u.a. die Vorgabe eines bestimmten regionalen Umkreises, die Suche nach Sicherheits-Fachfirmen.

Öffentlichkeitsarbeit

Durch unsere Aufklärungsarbeit und neutrale Beratung möchten wir Anwender einerseits über hochwertige, zuverlässige Sicherungstechniken informieren und andererseits vor unseriösen Geschäftspraktiken sowie untauglichen Konzepten schützen.
In unterschiedlichsten Zielgruppen-Zeitschriften informieren wir über aktuelle sicherheitstechnische Themen. Außerdem bietet der BHE seinen Mitgliedsfirmen Hilfestellung für eigene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: vorgefertigte, kurze, leicht verständliche Pressetexte können für eigene Internet-Auftritte, Haus-Zeitungen oder den Pressekontakt genutzt werden.

Als Kompetenzzentrum für Sicherheit bietet der BHE für Fachfirmen und Anwender eine breite Palette an neutralen und kostenlosen Unterlagen. So geben z.B. verschiedene Sicherheitskonzepte und Broschüren wichtige Tipps zur notwendigen Präventionsarbeit.

Neuigkeiten aus der Welt der Sicherheitstechnik bietet der kostenlose BHE-Newsletter. Er informiert mehrmals jährlich über Normen und Richtlinien, BHE-Papiere sowie Veranstaltungen und bietet Stellungnahmen und Expertentipps zu unterschiedlichen Themen.

Die Broschüre "Leistungen des BHE: Hilfestellungen für Errichter, Planer und Hersteller"  (PDF) stellt eine Auswahl unserer Dienstleistungen und Unterlagen vor und erläutert die Vorteile einer BHE-Mitgliedschaft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie möchten Mitglied werden und von den vielfältigen Vorteilen des BHE profitieren?
Dann finden Sie hier die erforderlichen Antragsunterlagen als zip-Datei.

BHE-Akademie-GmbH

Zur Abgrenzung der eigentlichen Verbandsaufgaben von den wirtschaftlichen Aktivitäten wurde bereits im Jahr 1992 die BHE-Service-GmbH als 100-prozentige Tochtergesellschaft des BHE e.V. gegründet.

Im Januar 2007 erfolgte die Umfirmierung der BHE-Service-GmbH in die BHE-Akademie-GmbH. Sie bündelt das Aus-und Weiterbildungsangebot, den Vertrieb sowie das BHE-Zertifikat unter einem Dach.

Die BHE-Weiterbildungsinitiative

Eine wichtige Aufgabe sieht der BHE in der Aus- und Weiterbildung. Deshalb bieten wir jährlich mit weit mehr als 60 Veranstaltungen (Kongresse, Seminare und Workshops) ein umfangreiches Schulungsangebot für Fachfirmen sowie Anwender. Das Standardprogramm bilden die Grundlagen- und Aufbauseminare der jeweiligen Fachbereiche, die u.a. als Vorbereitung zur Teilnahme an der jeweiligen Fachkundeprüfung für die verantwortlichen Fachkräfte dienen.

Neu im Angebot sind Webinare zu ausgewählten Themen. Hierbei können Teilnehmer in ihrer Firma an einem mit dem Internet verbundenen PC die Power-Point-Präsentation des Moderators online mitverfolgen. Parallel zur Webpräsentation wird eine Telefonkonferenz aufgebaut.

Außerdem besteht die Möglichkeit, Seminare als Inhouse-Veranstaltung vor Ort in den Geschäftsräumen der anfragenden Firma durchzuführen.

Weitere Spezialseminare sowie Info-Veranstaltungen für Behörden und Versicherungen zu jeweils aktuellen Themen ergänzen das Weiterbildungsprogramm (BHE-Mitglieder erhalten 40 % Seminarrabatt).

Zusätzlich werden regelmäßig themen- und zielgruppenspezifische Kongresse und Fachveranstaltungen angeboten, die aktuelle sicherheitstechnische Themen aufgreifen. Diese bieten neben der begleitenden Ausstellung ein attraktives und neutrales Vortragsprogramm.

Die Veranstaltungen dienen Sicherheitsfachleuten (angeschlossener und externer Unternehmen) zur Aus- und Weiterbildung, so dass sie stets auf dem neuesten Stand der Technik sind. Gleichzeitig bieten sie auch Anwendern, Architekten und Planern die Möglichkeit, sich über Gefahrenpotentiale und geeignete Sicherheitstechniken zu informieren.

E-Learning-Plattform

Modernes Lernen wird zunehmend digital und bietet zahlreiche Vorteile. Der BHE hat daher sein Bildungsangebot mit einer eigenen E-Learning-Plattform erweitert. Sie ermöglicht den Nutzern zeit- und ortsunabhängiges Lernen sowie neue Formen der Wissensvermittlung. Zudem besteht die Möglichkeit, mit kurzen Tests den Lernerfolg zu kontrollieren.

Abrufbar sind Video-Aufzeichnungen vergangener Webinare und sogenannte „Web-Based-Trainings (WBT)“ – eine Lernform, bei der der Nutzer insbesondere durch interaktive Elemente sein Wissen festigt.

Momentan sind folgende Kurse verfügbar:

WBTs:

  • Grundlagen der mechanischen Absicherung von Objekten
  • Modus Operandi – das Vorgehen der Einbrecher
  • Meldertypen einer Einbruchmeldeanlage

Video-Aufzeichnungen:

  • BHE-Seminar „Einbruchmeldeanlagen – Grundlagen“
  • BHE-Webinare „Datenschutz“
  • BHE-Webinare „RWA“
  • BHE-Webinare „ES office“ (nur für BHE-Mitglieder)
  • BHE-Webinare "Videosicherheit"
  • BHE-Webinare „Zutrittssteuerung“
  • QMB-Workshops

Das entsprechende Angebot wird im Zeitablauf immer weiter ergänzt.

Erreichbar ist die E-Learning-Plattform des BHE unter www.bhe-elearning.de. Durch Klick auf „Seminarangebot“ sehen Sie die aktuell verfügbaren Kurse. Die vergünstigten Preise für BHE-Mitglieder werden nach der kostenlosen Registrierung angezeigt.

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Die Zertifizierung eines Qualitätsmanagement-Systems ist für Unternehmen immer mit einem enormen Zeit- und vor allem Kostenaufwand verbunden.

Der BHE bietet deshalb seit über 10 Jahren den Mitgliedern tatkräftige Unterstützung und praktische Hilfe bei der Erstellung, Pflege und Zertifizierung ihres Qualitätsmanagementsystems. Die angeschlossenen Unternehmen profitieren von vielfältigen Dienstleistungen und erheblicher Zeitersparnis. Die Firmen werden wettbewerbsfähiger und können sich gleichzeitig stärker auf ihre eigenen Kunden konzentrieren.

Teilnehmen können Unternehmen, die bereits QM-zertifiziert sind oder eine Zertifizierung anstreben.

Der Erfolg des BHE-QM-Systems spricht für sich:
Seit Einführung wurden bisher rund 490 Niederlassungen aufgebaut und erfolgreich zertifiziert.

Dem BHE-QM-System beitreten können Errichter, Planer, NSL-Betreiber sowie Hersteller.